Für Selbstständige, Auftraggeber, Steuerberater und GmbH- Geschäftsführer mit Fragen zu Scheinselbständigkeit, Rentenversicherungspflicht, Statusfestsellungsverfahren und Betriebsprüfung bieten wir seit 1997 eine umfassende Beratung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt (RA Felser) an, auch als ca. einstündige Telefonberatung (bundesweit). Rechtsanwalt Felser wird auch oft als Zweitmeinung von Steuerberatern und Anwälten gefragt.

Persönlicher Beratungstermin

In Brühl, Köln und Berlin bieten wir eine persönliche Beratung in einem Termin durch den Experten von Scheinselbstaendigkeit.de, Herrn Rechtsanwalt Felser an,  der sich seit 1997 konsequent auf das Thema spezialisiert hat  und seitdem monatlich circa 30 Beratungen durchführt, die  meisten in einem einstündigen persönlichen Termin oder (bundesweit) telefonisch in einem circa einstündigen Telefontermin. Zu den Mandanten gehören Unternehmen und Selbständige aus dem gesamten Bundesgebiet.

Telefonische Beratung (bundesweit)

Rechtsanwalt Felser hat seit 1997 in weit  über 1000 Telefonberatungen rund um die Themen Scheinselbständigkeit, Statusfeststellungsverfahren, rentenversicherungspflichtige Selbständigkeit, arbeitnehmerähnliche Selbständigkeit, Sozialversicherungspflicht von GmbH-Geschäftsführern, oft auch als Zweitmeinung, für Durchblick gesorgt. Auch Steuerberater haben die Beratung oft in Anspruch genommen.  In dem einstündigen telefonischen Beratungstermin können die Fragen meist umfassend geklärt werden.  Viele der Anrufer haben sich vor auf unseren Seiten schon informiert und können deswegen gezielte Fragen stellen. Fazit der Anrufer ist so gut wie immer, erstmals die Problematik zu 100 Prozent verstanden zu haben. Oft kann durch die Klärung das Risiko von Beitragsnachforderungen minimiert oder sogar ausgeschlossen werden.

Vorsicht bei Beratung durch Steuerberater, Existenzgründungsberater u.a.

Die Beratung in Sozialversicherungsfragen wie bei Scheinselbständigkeit unterfällt dem Rechtsberatungsgesetz. Existenzgründungsberater, die nicht als Anwalt zugelassen sind, dürften dazu keine Beratung durchführen. Sie können es auch nicht. Das Bundessozialgericht hat sogar Steuerberatern, die immerhin durch Lohnbuchhaltung oft langjährige Erfahrung auch im Sozialversicherungsrecht haben, die Beratung und Vertretung im Sozialversicherungsrecht verboten und ausführlich begründet, warum selbst Steuerberatern das notwendige Fachwissen fehlt. Skepsis ist erst recht bei bunt aufgemachten Webseiten angebracht, bei denen nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, ob ein Anwalt der Betreiber ist. Nach der Rspr. verlieren Anbieter, auch Steuerberater die unerlaubte Rechtsberatung anbieten, den Schutz ihrer Haftpflichtversicherung bei Falschberatung. Das kann ihnen nicht egal sein, denn anders als die Haftpflichtversicherung ist der Anbieter oft nicht in der Lage, den fünf- bis sechsstelligen Schaden zu ersetzen. Nur beim Rechtsanwalt tritt die Berufshaftpflichtversicherung bei Falschberatung im Sozialversicherungsrecht und bei Scheinselbständigkeit immer ein.

Umfassende Beratung zum günstigen Pauschalpreis

Nutzen Sie die jahrelange Erfahrung von Rechtsanwalt Felser als weit über tausend Beratungen und Mandaten. Wir bieten die erste Beratung – im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) gesetzlich nur bei Verbrauchern vorgesehen – auch für Selbständige, Unternehmen, Geschäftsführer und  Steuerberater streitwertunabhängig zum günstigen Pauschalpreis an.

 

 

 

 

Ähnliche Einträge