Finanzamt

Das Finanzamt spielt bei Scheinselbständigkeit nur bei den Folgen eine Rolle. Einordnung der Tätigkeit durch das Finanzamt nicht bindend Ob das Finanzamt die Tätigkeit des Selbständigen als selbständig (Unternehmen, Freiberufler) anerkannt hat, ist für die sozialversicherungsrechtliche Einordnung unerheblich. Die „Einheit der Rechtsordnung“ gilt daher in diesem Fall nach Ansicht der Gerichte nicht. Ein steuerrechtlich Selbständiger …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,


Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Finanzkontrolle Schwarzarbeit, FSK, Zoll, Hauptzollamt, Prüfungsverfügung, Hauptaufgabe der Finanzkontrolle Schwarzarbeit – kurz FKS – ist die Bekämpfung von Schwarzarbeit und der illegalen Beschäftigung auf Grundlage des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz – SchwarzArbG). „Der Schwerpunkt der von der FKS geführten Strafverfahren liegt zum einen bei Straftaten nach § 266a Strafgesetzbuch (Vorenthalten und Veruntreuen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 24. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,


Fitnesstrainer

Fitnesstrainer, die in einen Fitnesstudio Kurse geben, sind als Lehrer im Sinne des Sozialversicherungsrechts anzusehen und damit als rentenversicherungspflichtiger Selbständiger. In § 2 SGB VI ist die Rentenversicherungspflicht geregelt: „Lehrer und Erzieher, die im Zusammenhang mit ihrer selbständigen Tätigkeit regelmäßig keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen,“ Die meisten Fitnesstrainer wissen von der Rentenversicherungspflichtigkeit der Tätigkeit nichts und …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,