Die Bezeichnung freie Mitarbeiter sagt noch nichts über die sozialversicherungsrechtliche
Beurteilung aus und stellt für sich kein Kriterium für die Annahme einer selbständigen Tätigkeit dar, so die DRV. Auch nach der Ansicht der Gerichte ist auch eine übereinstimmende Bezeichnung als freie Mitarbeiter durch die Vertragsparteien irrelevant.

 

 

Ähnliche Einträge