Heilpraktiker in eigener Praxis sind selbständig, können aber, wenn sie keinen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen, nach aber nach § 2 SGB VI arbeitnehmerähnliche Selbständige und damit rentenversicherungspflichtig sein.

Werden Heilpraktiker dagegen in anderen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Rehaeinrichtungen oder einer Praxis Dritter tätig, kann auch eine Scheinselbständigkeit vorliegen.

Zur abhängigen (scheinselbständigen) Beschäftigung eines Heilpraktiker für Psychotherapie (SG Kassel, Urteil vom 21. September 2011, S 12 KR 395/10; bestätigt in
(SG Kassel, Urteil vom 20. Februar 2013 – S 12 KR 69/12).

Ähnliche Einträge