arbeitnehmerähnlicher Selbständiger

5/6 Regelung

5/6 Regelung bei Scheinselbständigkeit und Rentenversicherungspflicht: Unter Selbständigen ist die Ansicht verbreitet, die 5/6 Regelung sei bei Scheinselbständigkeit und Rentenversicherungspflicht relevant. Nur letzteres ist richtig. 5/6 Regelung bei Scheinselbständigkeit Entgegen eines verbreiteten Rechtsirrtums spielt die 5/6 Regelung keine Bedeutung für eine Scheinselbständigkeit. Der fatale Irrtum hat allerdings einen Hintergrund und zeigt, wie wichtig aktuelles Wissen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 8. April, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


arbeitnehmerähnlich

Arbeitnehmerähnlich können auch Selbständige sein. Der Begriff des „arbeitnehmerähnlichen Selbständigen“ wird oft – aber fälschlicherweise – mit der Scheinselbständigkeit vermengt. Als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger werden Selbständige bezeichnet, die aufgrund wirtschaftlicher Abhängigkeit von einem Auftraggeber der Rentenversicherungspflicht unterworfen werden. Es handelt sich bei arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen um sogenannte „Ein-Personen-Unternehmer“ oder „Solo-Selbständige“. Geregelt ist dies in § 2 Nr. …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 3. Juli, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , ,


arbeitnehmerähnlicher Selbständiger

Arbeitnehmerähnlicher Selbständiger im Sinne von § 2 Nr. 9 SGB VI ist ein Einzelunternehmer (Freelancer, Freiberufler, freier Mitarbeiter, Subunternehmer), der im wesentlichen und auf Dauer für einen Auftraggeber arbeitet und keinen eigenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt. Ein arbeitnehmerähnlicher Selbständiger ist zwar ein echter Selbständiger, der aber gesetzlich dazu verpflichtet ist, sich in der Rentenversicherung der DRV …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 21. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,


arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger

Als arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger ist nach § 2 Nr. 9 Sozialgesetzbuch VI ein Selbstständiger anzusehen, der im wesentlichen für einen Auftraggeber tätig ist und keinen eigenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt. Rechtsfolge ist die Rentenversicherungspflicht des arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen, dem das oft nicht bewusst ist. Nicht selten kommt die böse Überraschung Jahre später in Form eines Bescheids der Deutschen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 21. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , ,


Auftraggeber

Auftraggeber haben in aller Regel die Folgen von Scheinselbständigkeit zu tragen, neben Beitragsnachforderungen für mehrere Jahre (bis zu fünf Jahren rückwirkend, bei Vorsatz sogar 30 Jahre) u.U. auch Geldbußen, Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe. Für Auftragnehmer, also die Scheinselbständigen, halten sich die Folgen in Grenzen, u.U. lohnt sich die Feststellung einer Scheinselbständigkeit für Auftragnehmer sogar. Mehrere …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Bauingenieur

Die Tätigkeit als Bauingenieur kann je nach den Umständen der Beschäftigung selbständig (d.h. sozialversicherungsfrei oder als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger rentenversicherungspflichtig) oder als abhängige Beschäftigung, d.h. sozialversicherungspflichtig, anzusehen sein. Wann ein Bauingenieur scheinselbständig ist Leider haben sich in den wenigen Entscheidungen der Gerichte zu vergleichbaren Berufe keine einheitlichen Kriterien für ein Abgrenzung einer abhängigen Beschäftigung zu einer …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Februar, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


Coach

Ein Coach kann als formal Selbständiger wider Erwarten rentenversicherungspflichtig sein oder sogar sozialversicherungspflichtig (scheinselbständig). Ausführlich dazu beim Stichwort „Trainer“.

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 8. November, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,


Einfirmenvertreter (HGB)

Der Einfirmenvertreter (HGB), also Handelsvertreter mit nur einem Auftraggeber, kann sowohl sozialversicherungsfrei selbständig sein, rentenversicherungspflichtig als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger (wenn er keine eigenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt) oder auch scheinselbständig. BGH zum Einfirmenvertreter (HGB) Einfirmenvertreter (HGB) sind „Handelsvertreter, die vertraglich nicht für weitere Unternehmer tätig werden dürfen (§ 92a Abs. 1 Satz 1 Alt. 1 HGB; so …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


Einzelunternehmen

Bei Einzelunternehmen ist das Risiko einer Scheinselbständigkeit, d.h. einer sozialversicherungspflichtigen, abhängigen Beschäftigung, verhältnismäßig groß. Noch größer ist allerdings die Gefahr, dass eine arbeitnehmerähnliche oder rentenversicherungspflichtige Selbständigkeit vorliegt.

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 24. März, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , ,


Freelancer

Freelancer ist die englische Bezeichnung für freie Mitarbeiter. Freier Mitarbeiter ist, wer aufgrund Dienstvertrag oder Werkvertrag für ein Unternehmen Aufträge übernimmt und persönlich ausführt, und dabei weder weisungsgebunden ist noch in das Unternehmen eingegliedert. Oft wird der Begriff auch synonym für Freiberufler gebraucht. Der Begriff Freiberufler ist jedoch eine Bezeichnung aus dem Einkommenssteuerrecht. Risiko Scheinselbständigkeit …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , ,