IT-Berater

Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis

Auch eine Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis spielt beim Thema Scheinselbständigkeit eine große Rolle, nämlich dann, wenn Selbständige über einen Vermittler bei einem sog. Endkunden eingesetzt werden. Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis auf Vorrat – Fallschirmlösung Viele Vermittler bzw. Provider von Selbständigen (IT-Beratern, Honorarärzten und anderen Freiberuflern) verfügen „vorsorglich“ über eine Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis, die aber der Vermittlung von Freiberuflern beim jeweiligen Endkunden nicht zugrundeliegt. …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 3. Februar, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Berater

Berater (Consultants) können trotz Freiberufler-Status als arbeitnehmerähnliche Selbständige rentenversicherungspflichtig sein oder sogar scheinselbstständig. Während eine Scheinselbständigkeit jedenfalls für Nachforderungen in der Vergangenheit den Auftraggeber trifft, führt eine Einordnung als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger oder rentenversicherungspflichtiger Selbständiger zu Nachforderungen gegenüber dem formal Selbständigen. Berater als arbeitnehmerähnlichger Selbständiger Wer im wesentlichen (5/6-Regelung) im Kalenderjahr nur für einen Auftraggeber tätig …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Beratervertrag

Auch ein Beratervertrag schützt vor Scheinselbständigkeit nicht zwingend. Wann Berater selbständig, scheinselbständig oder rentenversicherungspflichtig sind. Berater mit nur einem Auftraggeber, die keinen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen, sind als arbeitnehmerähnliche Selbständige rentenversicherungspflichtig. Bei weisungsabhängiger Eingliederung in die betriebliche Organisation des Auftraggebers droht – auch bei mehreren Auftraggebern – Scheinselbständigkeit. Beratervertrag, Beratungsvertrag, Kundenschutz, Wettbewerbsverbot, Kündigungsfrist, Unternehmensberater, IT-Berater

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Consultant

Consultant ist eine oft gewählte Bezeichnung für Berater, die als Freiberufler, meist in Projektarbeit, für Unternehmen tätig sind. Nach der Rechtsprechung kann ein Consultant sowohl selbständig als auch abhängig beschäftigt, d.h. scheinselbständig sein. Maßgeblich für den Status ist nicht die vertragliche Bezeichnung, sondern die tatsächliche Beschäftigung. Wird die Leistung in persönlicher Abhängigkeit erbracht unter Eingliederung …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 22. März, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


Freiberufler

Scheinselbständigkeit beim Freiberufler? Der Begriff kommt aus dem Steuerrecht und spielt dort eine Rolle. Freiberufler werden von den Gewerbetreibenden abgegrenzt und sind demnach auch nicht gewerbesteuerpflichtig. Sozialversicherungsrechtlich spielt der Begriff für die Abgrenzung sozialversicherungspflichtiger von sozialversicherungsfreier Beschäftigung keine Rolle. Der Begriff „Freiberufler“ wird häufig fehlerhaft synonym mit dem Begriff des „freien Mitarbeiters“ gebraucht. Freiberufler im …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 3. Juli, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , ,


freiberufliche Tätigkeit

freiberufliche Tätigkeit, Freiberufler, Freelancer, Berater, IT-Berater, Freier Beruf, Rentenversicherung, Künstlersozialversicherung, Versorgungswerk, Arzt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Architekt, Ingenieur, Dolmetscher, Katalogberuf, Katalogberufe, Bergführer, Bildhauer, Designer, Diätassistent, Dirigent, EDV-Berater, Fotograf, Künstler, Dozent, Magier, Marketingberater, Musiker, Raumgestalter, Schauspieler, Schriftsteller, Tanzlehrer, Unternehmensberater, Visagist Werbetexter

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 24. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Genossenschaft

Als Geheimtip gegen Scheinselbständigkeit haben sich Genossenschaften für Ärzte und IT-Berater gegründet, um das Problem „Honorarzt“ bzw. „IT-Berater“ beim Kunden oder Endkunden (bei Zwischenschaltung eines Vermittlers). Obwohl die Genossenschaften damit werben, das Problem der Scheinselbständigkeit gelöst zu haben („Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft XYZ bietet Schutz vor Scheinselbständigkeit.“ u.ä.), wird die Rechnung wohl nicht aufgehen. …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 11. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,


GmbH-Gründung

Eine GmbH-Gründung kann Scheinselbständigkeit vermeiden oder eine Sozialversicherungspflicht begründen. Sozialversicherungspflicht von GmbH-Geschäftsführern GmbH-Geschäftsführer, die am Kapital der Gesellschaft nicht (sog. Fremdgeschäftsführer) oder nur mit einem Minderanteil beteiligt sind, sind grundsätzlich abhängig beschäftigt und damit sozialversicherungspflichtig. Nur Gesellschafter-Geschäftsführer, die die Mehrheit der Anteile an der GmbH halten, sind sozialversicherungsfrei als Selbständige und auch nicht – nach …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


IT Berater

Seit 2009 versucht die Deutsche Rentenversicherung (DRV) in Berlin verstärkt, die Tätigkeit der IT Berater als sozialversicherungspflichtige Tätigkeit einzuordnen. Unsere Kanzlei führt mehrere Verfahren vor dem jeweiligen Sozialgericht und in mehreren Fällen die Aufhebung der Bescheide der DRV für die IT Berater erreicht (Sozialgericht Köln und Sozialgericht Stuttgart).

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 8. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , ,


IT-Freelancer

IT-Freelancer, IT-Berater, IT-Consultant, IT-Freiberufler, Softwareentwickler,

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 11. April, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , ,