Physiotherapie: siehe dazu unseren Beitrag unter „Physiotherapeuten in fremder Praxis sind scheinselbständig“ und im Lexikon unter dem Stichwort „Physiotherapeut“  und „Krankengymnast“.

Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zur freien Mitarbeit in der Physiotherapie

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 24.3.2016 entschieden, dass Physiotherapeuten als freie Mitarbeiter sozialversicherungsfrei in einer fremden Praxis tätig sein können, auch dann wenn der Praxisinhaber die Leistungen mit den Krankenkassen als Leistungserbringer abrechnet. Allerdings kam das BSG trotzdem zu dem Ergebnis einer abhängigen Beschäftigung und damit Scheinselbständigkeit, weil andere Merkmale für eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit überwogen, insbesondere eine Eingliederung in einen fremden Betrieb bei fehlendem eigenen Unternehmerrisiko vorlag.

Ähnliche Einträge