Arbeitnehmereigenschaft

Arbeitsgericht

Das Arbeitsgericht ist u.a. für Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber und damit auch für die Statusklage eines Scheinselbständigen zuständig, der seine Arbeitnehmereigenschaft festgestellt haben möchte. Das Verfahren vor dem für Arbeitsrechtsstreitigkeiten zuständigen Gericht ist relativ kostspielig, eine Erstattung der eigenen Anwaltskosten findet in erster Instanz zudem nicht statt. Die Statusklage vor dem Arbeitsgericht sollte daher …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,


Arbeitsrecht

Scheinselbständigkeit im Arbeitsrecht Auch wenn oft die Sozialversicherungspflicht im Vordergrund steht, ist Scheinselbständigkeit auch im Arbeitsrecht ein Thema.   Fristen bei Scheinselbständigkeit im Arbeitsrecht Grundsätzlich kann Scheinselbständigkeit von einem Arbeitnehmer zu jederzei während eines laufenden Beschäftigungsverhältnisses, z.B. als freier Mitarbeiter, geltend gemacht werden.   Scheinselbständigkeit – Klage vor dem Arbeitsgericht   Gesetzentwurf zu Kriterien für …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 4. April, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Rückforderung

Nach der Feststellung von Scheinselbständigkeit stellen Auftraggeber oft diverse Rückforderungen an den vormals selbständigen Auftragnehmer. In den Regel erfolgt diese Rückforderung ohne Rechtsgrundlage. Rückforderung der Differenz zwischen dem im Betrieb üblichen Gehalt und dem gezahlten Honorar Auftraggeber, denen durch eine Betriebsprüfung oder einen Statusfeststellungsbescheid Scheinselbständigkeit nachgewiesen wurde, verlangen von dem bisherigen Auftragnehmer die Differenz zwischen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 5. November, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,