Projektvertrag

Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis

Auch eine Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis spielt beim Thema Scheinselbständigkeit eine große Rolle, nämlich dann, wenn Selbständige über einen Vermittler bei einem sog. Endkunden eingesetzt werden. Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis auf Vorrat – Fallschirmlösung Viele Vermittler bzw. Provider von Selbständigen (IT-Beratern, Honorarärzten und anderen Freiberuflern) verfügen „vorsorglich“ über eine Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis, die aber der Vermittlung von Freiberuflern beim jeweiligen Endkunden nicht zugrundeliegt. …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 3. Februar, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Dienstvertrag

Wann ein Dienstvertrag, Dienstleistungsvertrag, Arbeitsvertrag, Auftrag, Werkvertrag vorliegt und wonach sich die Abgrenzung richtet.

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,


Ingenieur

Ein Ingenieur kann als Freiberufler selbständig oder scheinselbständig sein. Selbständige Ingenieure können auch bei Projektarbeit arbeitnehmerähnliche Selbständige und damit rentenversicherungspflichtig sein. Der Status als freiberuflicher Ingenieur schützt nicht vor Scheinselbständigkeit, da „Freiberufler“ ein steuerrechtlicher Begriff ist und dieser Status nichts mit der sozialversicherungsrechtlichen Einordnung zu tun hat. So hat das Landessozialgericht NRW einen selbständigen Service-Ingenieur …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Projektvertrag

Auch bei Projektarbeit mit Projektvertrag kann die Tätigkeit scheinselbstständig sein, insbesondere bei starker betrieblicher Eingliederung beim Kunden.

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 12. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , ,


Rahmenvertrag

Selbstständige werden oft mit einem Rahmenvertrag und einem Einzelauftrag für den Einsatz beim jeweiligen Kunden oder Projekt beschäftigt. Trotz Rahmenvertrag Prüfung des einzelnen Auftrags Ein Rahmenvertrag kann Vorteile aber auch Nachteile haben: „Rechtlicher Ausgangspunkt für die Würdigung des Gesamtbildes der Tätigkeit der Klägerin zu 2. ist zunächst, dass der „Auftragsvertrag“ nach seinem Gepräge eine Rahmenvereinbarung …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 13. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , ,