Interviews 2016 und 2015

Rechtsanwalt Felser hat seit Beginn seiner Anwaltstätigkeit weit mehr als tausend Gespräche mit Journalisten geführt, als Interview, für Beiträge mit Interviewzitaten oder als Hintergrundgespräche. Heute gibt er im Durchschnitt jede Woche einem Journalisten ein Interview, regelmäßig für den WDR, SWR, Bild.de, lokal für den Kölner Stadtanzeiger und den Kölner EXPRESS. Auch im Fernsehen, u.a. im ARD Morgenmagazin (Moma), im Mittagsmagazin und Verbrauchersendungen wie Servicezeit oder WDR daheim und unterwegs ist er ein gern gesehener Gast. Eigene journalistische Beiträge hat er u.a. für die Welt und den Tagesspiegel geschrieben. Im SWR beantwortet Rechtsanwalt Felser seit Mitte 2016 für die Sendung SWR1 Arbeitsplatz im dreiwöchigen Turnus neben dem Karrierecoach Martin Wehrle und der Benimmexpertin Carolin Lüdemann als Arbeitsrechtler Hörerfragen. Wie auf der Webseite bemüht er sich auch in Interviews um verständliche Darstellung von oft komplizierten rechtlichen Fragestellungen. Alle Interviews 2016 und die Interviews 2015 finden Sie auf felser.de unter „Neueste Interviews“.

Interviews 2016 zu Schwarzarbeit

Zum Thema Schwarzarbeit hat Rechtsanwalt Felser 2016 zwei Interviews gegeben:

WDR daheim und unterwegs vom 11.07.2016
Arbeitsrechtler Michael Felser klärt über Schwarzarbeit auf
daheim + unterwegs | 11.07.2016 | 11:53 Min. | Verfügbar bis 11.07.2017 | WDR
Video des Interviews zur Schwarzarbeit online auf den Seiten des WDR

Deutschlandfunk vom 05.10.2016
Verbrauchertipp
Legale Putzhilfe erspart Ärger und Steuern
Die Suche nach einer zuverlässigen Putzhilfe ist überraschend schwierig – zumindest, wenn alles legal und mit rechten Dingen zugehen soll. Dabei hat die korrekte Beschäftigung der Putzhilfe nicht nur moralische Vorteile, sondern auch handfeste finanzielle. Beitrag von Jörg Stroisch – Audio

In den Vorjahren hat Rechtsanwalt Felser zahlreiche Interviews zum Thema „Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung“ gegeben, zu finden im Rechtslexikon auf felser.de zum Stichwort „Schwarzarbeit“