Rentenversicherungspflicht

Einfirmenvertreter (HGB)

Der Einfirmenvertreter (HGB), also Handelsvertreter mit nur einem Auftraggeber, kann sowohl sozialversicherungsfrei selbständig sein, rentenversicherungspflichtig als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger (wenn er keine eigenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt) oder auch scheinselbständig. BGH zum Einfirmenvertreter (HGB) Einfirmenvertreter (HGB) sind „Handelsvertreter, die vertraglich nicht für weitere Unternehmer tätig werden dürfen (§ 92a Abs. 1 Satz 1 Alt. 1 HGB; so …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


Einzelunternehmen

Bei Einzelunternehmen ist das Risiko einer Scheinselbständigkeit, d.h. einer sozialversicherungspflichtigen, abhängigen Beschäftigung, verhältnismäßig groß. Noch größer ist allerdings die Gefahr, dass eine arbeitnehmerähnliche oder rentenversicherungspflichtige Selbständigkeit vorliegt.

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 24. März, 2016 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , ,


Fahrlehrer

Fahrlehrer können sowohl sozialversicherungspflichtig beschäftigt als auch als Selbständige eingesetzt sein.  Oft werden selbstständige Fahrlehrer jedoch mindestens rentenversicherungspflichtig als arbeitnehmerähnliche Selbstständige beziehungsweise als Lehrer im Sinne des Paragraphen 2 SGB VI anzusehen sein. Bei Eingliederung in eine fremde Fahrschule kommt sogar Scheinselbständigkeit in Betracht, wenn der Fahrlehrer kein eigenes Fahrzeug eingesetzt, sondern die Betriebsmittel der …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 13. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , ,


Fitnesstrainer

Fitnesstrainer, die in einen Fitnesstudio Kurse geben, sind als Lehrer im Sinne des Sozialversicherungsrechts anzusehen und damit als rentenversicherungspflichtiger Selbständiger. In § 2 SGB VI ist die Rentenversicherungspflicht geregelt: „Lehrer und Erzieher, die im Zusammenhang mit ihrer selbständigen Tätigkeit regelmäßig keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen,“ Die meisten Fitnesstrainer wissen von der Rentenversicherungspflichtigkeit der Tätigkeit nichts und …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Freelancer

Freelancer ist die englische Bezeichnung für freie Mitarbeiter. Freier Mitarbeiter ist, wer aufgrund Dienstvertrag oder Werkvertrag für ein Unternehmen Aufträge übernimmt und persönlich ausführt, und dabei weder weisungsgebunden ist noch in das Unternehmen eingegliedert. Oft wird der Begriff auch synonym für Freiberufler gebraucht. Der Begriff Freiberufler ist jedoch eine Bezeichnung aus dem Einkommenssteuerrecht. Risiko Scheinselbständigkeit …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , ,


freier Mitarbeiter

Als freier Mitarbeiter (englisch: Freelancer) wird ein Selbständiger bezeichnet, der auf der Basis von Dienstvertrag oder Werkvertrag gegen Honorar Leistungen für einen Auftraggeber erbringt. Selbständigkeit freier Mitarbeiter Ein freier Mitarbeiter wird in der Regel als Selbständiger behandelt, d.h. er arbeitet gegen Honorar und schreibt Rechnungen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass DRV und Sozialgerichte freie Mitarbeiter …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Handelsvertreter

Wann liegt bei einem Handelsvertreter Scheinselbständigkeit vor? Welche Risiken sind mit einer Fehleinschätzung für wen verbunden? Definition / Abgrenzung Handelsvertreter – Handlungsgehilfe Der Begriff des Handelsvertreters ist in § 84 HGB definiert. Hiernach ist Handelsvertreter,  wer als selbständiger Gewerbetreibender ständig damit betraut ist, für einen anderen Unternehmer Geschäfte zu vermitteln (Vermittlungsvertreter) oder in dessen Namen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 8. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,


Handwerker

Handwerker können selbständig sein oder als Arbeitnehmer angestellt. Handwerker als rentenversicherungspflichtige Selbständige Einzelunternehmer als Subunternehmer werden oft gesetzlich rentenversicherungspflichtig sein, entweder als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger im Sinne des § 2 Nr. 9 SGB VI oder als rentenversicherungspflichtige Selbständige: „Gewerbetreibende, die in die Handwerksrolle eingetragen sind und in ihrer Person die für die Eintragung in die Handwerksrolle …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 13. September, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , ,


Honorartätigkeit

Auch bei einer Honorartätigkeit droht Scheinselbstständigkeit. Öfter noch aber sind Selbstständige, die gegen Honorar beschäftigt werden, aber auch arbeitnehmerähnliche Selbstständige und damit rentenversicherungspflichtig. Wann droht bei einer Honorartätigkeit Scheinselbständigkeit? Scheinselbständigkeit droht bei einer Honorartätigkeit, wenn eine weisungsabhängige Tätigkeit mit Eingliederung in einen fremden Betrieb ohne Unternehmerrisiko vorliegt. Wann droht bei einer Honorartätigkeit Rentenversicherungspflicht? Eine selbständige …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,


Ich-AG

Ich-AG: Die Gründer einer so genannten „Ich-AG“ konnten für die ersten drei Jahre ihrer selbstständigen Erwerbstätigkeit einen Existenzgründungszuschuss (nach dem damals geltenden § 421 l SGB III) erhalten, wenn sie zugunsten der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit ihre Arbeitslosigkeit beenden oder im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungmaßnahme oder Strukturanpassungsmaßnahme gefördert wurden. Die Deutsche Rentenversicherung schreibt zum Existengründungszuschuss bei …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 10. Oktober, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , ,