Scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit kann sich lohnen

Scheinselbstständigkeit kann sich lohnen, aber nur für den vermeintlich selbständigen Auftragnehmer. Scheinselbstständigkeit ist für den (Schein-)Auftraggeber eine teure Sache, die nicht selten in der Insolvenz endet. Jedenfalls sind fünf- bis sechsstellige Nachforderungen der Deutschen Rentenversicherung Bund bei Scheinselbstständigkeit eher die Regel als die Ausnahme. Festgestellt wird die Scheinselbstständigkeit meist bei einer Betriebsprüfung, was den zusätzlichen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 9. Juni, 2015 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


13 Rechtsirrtümer bei Scheinselbständigkeit

Rechtsirrtümer bei Scheinselbständigkeit: Um die Sozialversicherungspflichtigkeit von Selbständigen – Stichwort Scheinselbständigkeit – ranken sich viele Mythen, als Anwalt bekommt man viele Rechtsirrtümer zu hören. Leider kann man nicht immer korrigierend eingreifen, häufig kann die Lage nur noch für die Zukunft repariert werden. Der günstigste Rat ist immer der rechtzeitige Rat. Doch jetzt zu einigen der …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 11. November, 2014 von Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , ,